Info – Aktionstreffen zum DFL-Positionspapier „Sicheres Stadionerlebnis“

Info- und Aktionstreffen zum DFL-Positionspapier “Sicheres Stadionerlebnis”
26.10.2012 / 20 Uhr Fanladen St. Pauli (Brigittenstraße 3)

Schön, dass der Ze­cken­sa­lon zu­rück ist, auch wenn der An­lass nicht son­der­lich er­freut. All­ge­mein läuft was falsch wenn der Ze­cken­sa­lon, der sich ja vor grund­sätz­li­cher Kri­tik nicht scheut, für das ver­meint­lich klei­ne­re Übel strei­tet. Aber manch­mal ist es halt so, auch wenn das den Sys­tem­kri­ti­ker in mir auf die Palme bringt.

Ak­tu­ell je­den­falls ist selbst der be­schis­se­ne sta­tus quo mal wie­der ge­fähr­det und zwar von der DFL unter freund­li­cher Mit­hil­fe un­se­res wer­ten Herrn Dr. Sten­ger, Vor­stands­mit­glied des ma­gi­schen FC. Die­ser hat sich dazu er­dreis­tet, ge­mein­sam mit an­de­ren geis­ti­gen Tief­flie­gern, ein Pa­pier in die Pipe­line zu brin­gen, wel­ches dazu ge­eig­net ist den letz­ten Fun­ken le­ben­di­ger und ak­ti­ver Fan­kul­tur auch noch zu er­sti­cken. Eine fun­da­men­ta­le Kri­tik zu die­sem Shiszl mach­te be­reits die Runde, siehe z.B. hier:

Die­ses Pa­pier ge­fähr­det all das, was uns am Her­zen liegt und es stellt zur Dis­po­si­ti­on, was den FC St. Pauli und den Fuss­ball all­ge­mein mit Leben füllt. Es ist ein An­griff auf die Leute, für die Fuss­ball und Fan­da­sein mehr ist als En­ter­tain­ment, seich­te Ab­len­kung vom stumpf­sin­ni­gen Ro­bo­te­r­all­tag und eine Geld­druck­ma­schi­ne.

Mit po­pu­lis­ti­schen Si­cher­heits-Kon­troll- und All­machts­phan­ta­si­en sol­len kri­ti­sche und ak­ti­ve Fan­sze­nen zer­stört wer­den, damit der Fuss­ball end­gül­tig zum see­len­lo­sen, leicht kon­su­mier­ba­ren Pro­dukt wird. Wer sol­che Ent­wick­lun­gen be­för­dert darf sich mei­ner Feind­schaft je­den­falls ge­wiss sein, auch wenn per­so­na­li­sier­te Kri­tik ei­gent­lich fürn Arsch ist und die ka­pi­ta­lis­ti­sche Ma­schi­ne­rie, die hin­ter sol­chen Ent­wick­lun­gen steht, in den Fokus der Kri­tik ge­hört.

Um was es sich bei dem neuen Si­cher­heits­pa­pier der DFL kon­kret han­delt und was wir da­ge­gen un­ter­neh­men kön­nen, soll beim nächs­ten Ze­cken­sa­lon be­spro­chen wer­den. Take back your club and your fuck­ing life! Fick dich DFB!